Unser pädagogisches Konzept

Unser Bild vom Kind

Wir sehen Kinder

  • als Persönlichkeiten mit individuellen Bedürfnissen und Entwicklungsschritten
  • als Menschen, die ihrem eigenen Entwicklungsplan folgen
  • als am Leben interessierte Individuen, die die Welt erforschen und entdecken wollen
  • als ihren Bildungsprozess aktiv mitgestaltend
  • als soziale Wesen, die mit anderen Kindern und Erwachsenen interagieren wollen und dies auf ihre eigene persönliche Art und Weise tun
  • als Teil der Gemeinschaft
  • als Bürger der Gegenwart

Da Kinder bei der Erforschung ihrer Umwelt schon von klein auf von persönlichen Interessen geleitet sind und von- und miteinander lernen, verstehen wir sie im Sinne der Reggio-Pädagogik als „erste Erzieher“ in unserer Krippe und unserem Kindergarten.

 

Grundsätze unserer Pädagogik

Unser Wunsch ist es, dass die Kinder sich in einer Atmosphäre der Geborgenheit und in sicheren Beziehungen zu den Erwachsenen in ihrem individuellen Tempo und ihrer Persönlichkeit entsprechend entwickeln können. Dabei orientieren wir uns vor allem in der Krippe an den drei Säulen der Pikler®-Kleinkindpädagogik:

  • Beziehungsvolle Pflege
  • Autonome Bewegungsentwicklung
  • Freies Spiel

Diese Grundsätze gelten natürlich auch für die Arbeit in unserem Kindergarten. Auf dieser Grundlage möchten wir den Kindern durch Projekte, pädagogische Angebote und Aktivitäten im freien Spiel Erfahrungen ermöglichen, die geprägt sind durch

  • vielfältige Sinneserfahrungen
  • Raum und Anregungen für Kreativität
  • Entwicklung von Identität und Gemeinschaft
  • Entwicklung von Selbstständigkeit
  • interkulturelles Lernen
  • genderbewusste Erziehung

 

Entwicklungsziele und Förderung der Basiskompetenzen

Wir wollen die Kinder in dem wichtigen Lebensabschnitt bis zum Vorschulalter so begleiten, dass sie ihre soziale Kompetenz stärken, und sich körperlich, motorisch und sprachlich gut entwickeln können. Wir wollen die Kinder dabei unterstützen, ihre persönlichen Interessen zu entdecken sowie ihre Neugier und Lernfreude stärken, indem sie vielfältige Sinneserfahrungen machen und verschiedene Möglichkeiten selbstständigen Lernens nutzen. Dazu schaffen die Pädagog/-innen ein vertrauensvolles Umfeld und verlässliche Beziehungen. Bei allen Angeboten bemühen sich die Pädagogen, einen Ausgleich zwischen Ruhe, Stille und Entspannung, körperlicher Bewegung und kognitiven Anreizen zu finden. Gelingt all dies, sind Kinder in der Regel gut vorbereitet auf die schulischen Anforderungen und wir können das Kind mit gutem Gefühl den Schritt in den nächsten Lebensabschnitt als Schulkind machen lassen.

  • Entwicklung des Selbstwertgefühls
  • Stärkung sozialer Kompetenzen
  • Körperliche und motorische Entwicklung
  • Entwicklung von Werten und Unvoreingenommenheit
  • Übernahme von Verantwortung
  • Ordnung, Gesundheit und Hygiene
  • Partizipation und demokratisches Handeln
  • Entwicklung von Widerstandsfähigkeit
  • Förderung der kognitiven Fähigkeiten
  • Sprachliche Bildung und Förderung
  • Entwicklung der musischen und kreativen Kräfte
  • Lernen, wie man lernt
Download

Unser gesamtes pädagogisches Konzept könnt ihr hier als PDF-Dokument herunterladen:

Pädagogisches Konzept
(Stand Juli 2019)